Wertstofftonne Wandlitz

Der Landkreis Barnim führt gemeinsam mit dem Entsorgungsunternehmen REMONDIS in der Gemeinde Wandlitz die Wertstofftonne als Pilotprojekt in den Jahren 2019 bis 2021 ein. Für die Bürgerinnen und Bürger ist damit eine Vereinfachung der Mülltrennung verbunden. Außerdem entfallen die regelmäßige Besorgung Gelber Säcke sowie Verunreinigungen durch aufgerissene Säcke infolge von Wildverbiss und Wind.

Die Aufstellung der Tonnen erfolgte im Dezember 2018. Die Entsorgung der Tonnen erfolgt ab Januar 2019 im 14-täglichen Rhythmus. Als Wertstofftonnen kommen 240-Liter-Behälter zum Einsatz.

Entsorgungstermine

Der Tourenplan für die Entsorgung der Wertstofftonne ab Januar 2019 kann hier online abgerufen werden.

Was passiert mit den gelben Säcken?

Mit der Einführung der Wertstofftonne entfällt ab Januar 2019 die Verteilung von Gelben Säcken in den Verteilerstellen im Gemeindegebiet Wandlitz. In der Übergangszeit im Januar 2019 werden vom Entsorger aber auch noch eventuell bereitgestellte Gelbe Säcke bei der Entsorgung mitgenommen.

Was darf in die Wertstofftonne?

In die Wertstofftonnen dürfen neben den Verpackungsabfällen aus Kunststoff, Metallen und Verbundstoffen auch Nichtverpackungen aus den gleichen Materialien. Dazu zählen z. B. Schüsseln, Wäschekörbe, Plastikkleiderbügel, CDs, Besteck, Draht, Nägel, Kochgeschirr wie Töpfe und Bratpfannen, Metallwerkzeuge.

Keinesfalls dürfen Schadstoffe, Elektrogeräte, Bioabfälle, Restabfälle, Bauschutt, Holz, Glas, Textilien, Papier und Pappe in die Wertstofftonne entsorgt werden. Diese Abfälle sind über die dafür eingerichteten Erfassungssysteme zu entsorgen.

Sie haben Fragen zur Wertstofftonne, der Entsorgung oder der Aufstellung?

Für Rückfragen zur Wertstofftonne steht Ihnen die Firma REMONDIS unter der Telefonnummer 033398 849-90 gern zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Flyer „Wertstofftonne Wandlitz“.

Erneuerbar BDG Barnim